58

 

LinTop – Natürliche Anstrichmittel GmbH
29562 Suhlendorf
Tel.: 05804/ 9711010 Fax: 05804/ 9711011
http://www.lintop.de

 

Ölsiegel spezial

Zum Imprägnieren und Dünnschichtlackieren stärker beanspruchter Holz- und Korkoberflächen im Innenbereich (Tischplatten, Fußböden, Fensterbänke ...). Erzeugt seidenglänzende, bei Mehrfachauftrag wasserbeständige Oberflächen.

Art.-Nr.: 58-001 (Farblos) 

Verarbeitung: Gut aufrühren. Satter Auftrag, nicht mehr als das Holz aufnehmen kann. Überstehendes Produkt nach 1/2 Stunde verstreichen bzw. abwischen. Zwischenschliff und Mehrfachauftrag erzeugt homogenere Oberflächen. Trocknungszeit nach jedem Auftrag mindestens 1 Tag bei ca. 20 °C. Schichtbildung bei Mehrfachauftrag, dünn auftragen. Der Farbton Weiß als Erstauftrag erhält den hellen Farbton von Hölzern, wie zum Beispiel Ahorn, Buche, Birke etc.. Weitere Aufträge mit Farblos erhöhen die Strapazierfähigkeit der Oberfläche.

Reichweite: Abhängig von der Saugfähigkeit und dem Schliff der zu behandelnden Oberfläche, i.A. 12 m2/l.

Inhaltsstoffe:

Leinöl, Naturölverkochung, Isoaliphaten

 

Carnaubawachs, Sojaöl, Pigmente

 

Kieselsäure, bleifreie Trockenstoffe (Mn, Fe)

Der VOC-Gehalt dieses Produktes ist max. 421 g/l. Der EU-Grenzwert beträgt max. 700 g/l

Lagerung: Das Material ist bei +20 °C in ungeöffneten Originalgebinden mehrere Jahre lagerfähig. Angebrochene Gebinde stets wieder gut verschließen, eventuelle Haut vor Weiterverwendung entfernen. Vor jeder Verwendung sorgfältig aufrühren. VCI  3 B.
Nach Anbruch Geruchsbildung durch Oxidation möglich. Reste in kleinere, luftdichte Gefässe umfüllen.

Reinigung und Entsorgung: Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit LinTop-Verdünnung reinigen. 
Reste von Anstrichmitteln sind prinzipiell als Sondermüll zu entsorgen, Abfallschlüsselnr. 08 01 11 alte Farbe und Lacke.
Leere Dosen und durchgetrocknete Farbreste können mit dem Hausmüll entsorgt werden.

Gebindegrößen: 0,25 l; 0,75 l; 2,5 l; 10 l; 30 l.

Gefahrenhinweis: Kein Gefahrstoff im Sinne der Gefahrstoffverordnung. Anstrichmittel von Kindern fernhalten. Mit Leinölprodukten benetztes Tuch / Papier / Schleifstaub wässern, sonst besteht die Möglichkeit der Selbstentzündung.

Pflegeempfehlung für Oberflächen:
- Wir empfehlen hier prinzipiell Naturöl-Flüssigseife (60). Es geht auch mit Neutralseife-Lösung oder Essigreiniger. Keine alkalischen Reiniger! Diese zersetzen das Öl und laugen den Boden langsam aus.
- Oberflächen säubern und mit LinTop-Naturharz-Ölsiegel dünn überpolieren.

Hinweise für den Anwender:
- Der Untergrund muß trocken, sauber und fein geschliffen sein. Wenn als Erstbehandlung der Farbton Weiß eingesetzt werden soll, empfehlen wir, Hartholz bis zur Körnung 180 und Weichholz bis zu Körnung 150 zu schleifen. Altanstriche und Wachsreste beeinträchtigen das Ergebnis, daher gründlich entfernen.
- Besonders glatte Oberflächen erhält man durch nasses Einschleifen des Produkts.
- Es hat sich auch das Eintreiben des Produkts mit dem Scheuerschwamm bewährt.
- Beim erstmaligen Anwenden empfehlen wir einen Test auf einem kleineren Holzabschnitt.
- Das Produkt kann sich bei Luftzutritt verfärben, was die Wirksamkeit und das Ergebnis nicht beeinträchtigt.

Sonstige Anwendungsbereiche: 
- Korkimprägnierung
- Tische und Arbeitsplatten
- Fußböden
- Cotto-Böden

Weitere Tips zur Gestaltung:
- Unter dem LinTop-Ölsiegel kann der Untergrund mit LinTop-Holzlasuren farbig gestaltet werden.
- Die "Scheckigkeit" von geölten Laubhölzern kann durch Untermischen von ca. 10%  Ölsiegel Weiß reduziert werden.
- Sollen Laubhölzer weniger angefeuert werden, empfehlen wir Naturöl-Imprägniergrund (3) als Erstauftrag.

Unsere Empfehlungen, die wir aufgrund unserer Erfahrungen nach bestem Wissen geben, sind unverbindlich und begründen kein vertragliches Rechtsverhältnis und keine Nebenverpflichtungen aus dem Kaufvertrag. Wir bitten, unsere Produkte auf ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck in eigener Verantwortung selbst zu prüfen. Es gelten unsere Allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen.  
Dieses Merkblatt unterliegt unserer ständigen Überarbeitung, mit der Herausgabe verlieren alle vorherigen ihre Gültigkeit. Eine stets aktuelle Version finden Sie auf unserer Internetseite http://www.lintop.de.

Juli 2012